„Wo hast du nur wieder deinen Kopf gelassen?!“

Das fragen sich viele Spieler, wenn sie mal wieder die so einfache Vorhand aus dem Halbfeld drei Meter hinter die Grundlinie gespielt haben.

„Vereinsspieler, junge Talente, Profis und auch Coaches könnten viel mehr aus ihrem Potential machen, wenn sie mental stärker wären. Ganz gleich welche Altersklasse und welches Leistungsniveau. Denn, das weiß ich, Ziele und Träume hat jeder, der auf den Tennisplatz geht.“ – sagt Marco Kühn, Mentalcoach mit 25 Jahren Tenniserfahrung.

Lieber Tennisfreund,

als kleiner Steppke trainierte ich im Leistungszentrum in Meinerzhagen. Während eines Trainingsmatches brüllte mich einer meiner Trainer von der Seite an, nachdem ich einen grandiosen Punkt gewonnen hatte:

„Marco!!!! Lass die Idioten prügeln. Spiel du mit deinem Kopf!!“

Kurz zu deiner Info: Ich war ein schmaler, kleiner Junge:

Ich durfte schon früh lernen, dass es im Tennis nicht immer nur um die perfekte Technik und eine ausgeklügelte Taktik geht. Als Mentalcoach habe ich mit zahlreichen Spielern aus unterschiedlichsten Spielklassen gearbeitet und eine wichtige Lektion gelernt:

So abgedroschen es auch klingt, aber:
Dein Erfolg beginnt im Kopf.

Alle 2-3 Tage versende ich eine e-Mail an meine Leser, die sich mit Konzentration, Emotion, Kognition, der Umsetzung der Trainingsleistung im Match, mit Ängsten, Frust und Triumph auseinandersetzt.

Viele Spieler haben sich und ihre Ergebnisse bereits verbessert:

(Screenshots von Lesernachrichten per e-Mail)

Wenn du auch von deinen Ergebnissen auf dem Platz begeistert sein willst, dann trage dich jetzt ein:

Ich hasse Spam wie Netzroller. Du bekommst 100% hochwertige Infos – kein „blablabla“. Du erhältst als Danke für dein Vertrauen das eBook „5 Wege das Spiel seines Gegners zu lesen“ geschenkt.